Montag, 16. September 2019

Sonntag, 15. September 2019

Das letzte Grillen?

Und weil es ein so schöner Abend ist, brennen wir den Rost an - vielleicht ja auch zum letzten Mal in diesem Jahr...

'James Grieve' am Ende seiner Lebenszeit

Bei unserem letzten Aufenthalt hatten wir es entdeckt: einen Fruchtkörper vom "Zottigen Schillerporling" auch am Apfelbaum 'James Grieve'.

Bisher schien nur der alte Klarapfel direkt am Haus befallen; aber es ist eigentlich nicht verwunderlich, daß der Pilz auch den anderen alten Apfelbaum befallen hat.

Der Garten wurde, wie wir vermuten, in den 1930er Jahren angelegt (und im Haus fanden wir bei den Bauarbeiten an einem alten Balken eine Zahlenkombination, die wir als 1930 gedeutet haben).

Die drei alten Obstbäume, die bis heute überlebt haben, sind also ca. 90 Jahre alt und damit wohl am Ende ihrer Lebensspanne. Insofern ist die geringe Erntemenge - noch dazu sind es sehr kleine Äpfel - wohl erklärlich.

Ein Septembersommersonntag

Dieser Sonntag ist ein Sommertag geworden, wir haben wirklich Glück mit dem Wetter!

Also brauchen wir einen Sonnenschirm, um es auf der Terrasse auszuhalten; und die Flächen brauchen Wasser...

Samstag, 14. September 2019

Eine Stunde am Feuer

Es ist so warm, daß wir das Haus noch nicht heizen müssen (obwohl ich es gestern am späten Abend doch schon recht kühl fand beim Einschlafen), aber ein kleines Brauchtumsfeuer auf der Terrasse kann man schon haben, um die letzte blaue Stunde noch draußen zu sitzen.


Es wird weitergeblüht - aber ohne Amseln

Es blüht noch viel im Garten, sehr zur Freude der Insekten: Sedum natürlich, aber auch verschiedene Ziersalbeisorten haben eine Nachblüte; die Katzenminze ebenfalls, letzter Phlox. Und die Astern beginnen gerade, erste Farbe zu zeigen.

Schmerzlich vermissen wir unsere Amseln - keine Einzige ist zu sehen. Das Virus, welches vor ein paar Jahren schon einmal die Bestände so dezimiert hat und in diesem Jahr wieder aufgetaucht ist laut Presse, scheint auch in unserem Gartengebiet die Amseln getötet zu haben.

Die anderen Vögel scheinen nicht betroffen: Wir sehen Meisen, Spatzen, Eichelhäher, Kleiber, Buntspechte, Tauben, natürlich Krähen, und die Rotmilane kreisen wie immer über allen anderen - es ist, als hätten sie eine eigene Etage im Himmel nur für sich.

Septemberblick

Guten Morgen!