Donnerstag, 23. November 2017

novemberabschiedsblick

und wie immer am ende des gartenjahres haben wir heute den kompost aus den zinkwannen auf der wiese und darauf rasensamen verteilt.

Samstag, 11. November 2017

wilder-wein-kranz

an der östlichen thujahecke gibt es an der einen seite wilden wein, den ich vor zwei tagen in vorbereitung auf den baumpflegereinsatz dort herausgezerrt und zu einem kranz geschlungen habe.

stichwort: laokoon.

hohle pflaume

nur um zweifel auszuräumen: so hohl war die pflaume. und so hohl war sie bis in eine höhe von gut ein meter fünfzig...

der stand der dinge: pflaume und thuja

und so sieht es nun heute aus: pflaume weg und thuja kurz (kompromißhöhe: ein drittel bleibt stehen). um an die thuja zu kommen, wurde die rechts davon stehende rosa canina auch komplett zurückgeschnitten. diese wird in der nächsten saison wieder austreiben, und wir können die längsten triebe in die jetzt sehr kahle oberseite der thuja führen, damit das ganze dann nicht mehr so - naja, abgeschnitten aussieht. ich bin da optimistisch, der gartenherr skeptisch.

vielleicht wird es im nächsten jahr noch nicht ideal sein, aber spätestens im darauf folgenden. der eindruck von viel mehr luftraum, sowohl auf der terrasse als auch unten an der grundstücksecke ist für uns aber fast überwältigend. man kippt fast den hang runter, meint der gartenherr, haltlos. tja...

der stand der dinge: östliche thujahecke

(foto vom 9.11.17)















auf die jetzt wieder erreichte höhe hatten wir diese hecke schon vor vier jahren zurückschneiden lassen; es gab also einen zuwachs von guten anderthalb metern in vier jahren!

der stand der dinge: nördliche thujahecke


(foto vom 9.11.17)

Freitag, 10. November 2017

pflaumentod

und zum schluß der schlimmste, aber notwendige eingriff:
es ist ganz furchtbar. und obwohl ich die jungs von der baumpfleger-firma richtig gern mag, kann ich sie im moment gar nicht leiden. (sie hatten mich aber heute noch einmal mehrfach befragt, ob ich das wirklich will - bevor sie den ersten schnitt angesetzt haben. und dann hab ich ja gesagt. und dann ist der baum fort.)